Christian Stock


Wie gegenständlich ungegenständliche Malerei in Erscheinung treten kann, zeigt der österreichische Maler Christian Stock (*1961). Als Antwort auf die den Künstler täglich grüßende Frage: WAS IST ZU TUN, WAS KANN ICH MALEN? nimmt Christian Stock seit den achtziger Jahren eine quadratische Leinwand und trägt eine gleichmäßige Farbschicht auf. Wenn der erste Farbauftrag getrocknet ist, wird er mit einer weiteren Farbschicht übermalt. Null- bis viermal täglich - jahrelang. Millimeterweise läßt der Künstler die Farbe in die Höhe wachsen, bis ein monochromer Würfel aus reiner Farbe entstanden ist.

 

Reduktion bis zur reinsten Kontemplation oder wie es der Kurator der Ausstellung Bernd Böhlendorf formuliert:

“Malewitsch, Fontana, Stock - und das Jahrhundert ist rund.”

 

Eine Auswahl seiner Cube Paintings, Fotografien und Objekte sind nun bei uns erhältlich. Bitte kontaktieren sie uns für weitere Details.

 

Please contact us for further details and availability.


 Mehr über den Künstler gibts unter  → www.cstock.m3k.org


PUBLIKATION

Im vorliegenden Buch gibt Christian Stock einen Überblick über seine in den letzten dreißig Jahren entstandenen Würfelbilder. Der Künstler besuchte dafür seine Sammler, fotografierte diese mit den Bildern und dokumentierte seine in den Depots der öffentlichen Sammlungen befindlichen Würfelbilder ebenso mit der Kamera wie diejenigen, an denen er derzeit im Atelier arbeitet. Mit Texten von Graham Domke, Peter Friese und Abraham Orden.

 

DISTANZ VERLAG



Video: Peter Friese spricht über ein Werk von Christian Stock.


7.46 min.

ADRESSE:

Ystaderstr. 14a

10437 Berlin - Prenzl. Berg

Tel: +49 (0) 30 41717831

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mi. 14-18 h und Sa. 12-16 h

und nach telefonischer Vereinbarung